Längere Laser-Rotations walze

Longer Laser Rotary Roller

Die längere Laser-Rotationswalze ist ein grundlegendes Zubehör für alle, die Lasergravurarbeiten durchführen, da es möglich ist, mit Leichtigkeit Gravuren auf gekrümmten Oberflächen vorzunehmen, die ohne dieses Zubehör nicht möglich wären.

Jeder, der eine Lasergravurmaschine verwendet, weiß genau, dass der Laserstrahl fokussiert sein muss, damit der Laser eine Oberfläche gravieren kann. Unter der Annahme, dass der Abstand zwischen dem Lasermodul und der zu gravierenden Oberfläche 50 mm betragen muss, damit der Laserstrahl scharf gestellt werden kann, ist es nach dem Herstellen des richtigen Abstands möglich, jeden Punkt der Oberfläche zu gravieren, da die Äquidistanz an jedem Punkt eingehalten wird. Wenn die zu gravierende Oberfläche jedoch nicht flach, sondern gekrümmt ist, wird die Äquidistanz nicht eingehalten. Wie Sie dem Bild unten entnehmen können, geht der Fokus (fest in Punkt A) verloren, sobald sich das Lasermodul in Bezug auf den Fokuspunkt bewegt.

Um dieses Problem zu lösen, ist es notwendig, die längere Laser-Rotationswalze zu verwenden, die bewirkt, dass sich die zu gravierende Oberfläche (durch eine Drehung) anstelle des Lasermoduls bewegt. Auf diese Weise wird jeder Punkt der zu gravierenden gekrümmten Oberfläche an den Fokuspunkt des Lasers gebracht, d.h. die zu gravierende Oberfläche macht eine "Rotation". Damit diese Technik richtig funktioniert, ist es notwendig, dass die zu gravierende Oberfläche eine zylindrische Form hat, da sonst das Problem der Fokussierung in Bezug auf die Y-Achse mit der Drehwalze gelöst würde, aber es würde in Bezug auf die X-Achse auftreten.

Die Installation der längeren Rotationswalze ist wirklich einfach: Schließen Sie sie einfach an den Y-Achsenanschluss Ihres Longer Ray5 an, und auf diese Weise bewegt sich das Lasermodul auf die X-Achse, aber die Bewegung in Bezug auf die Y-Achse wird auf die Rotationswalze und nicht auf die Y-Achse des Lasermoduls angewendet. Was die Einstellungen betrifft, so handelt es sich fast um die gleichen Einstellungen, die für die Gravur auf einer ebenen Fläche verwendet werden. Wenn Sie ein 10 x 10 cm großes Bild gravieren möchten, erhalten Sie anstelle eines 10 x 10 cm großen Bildes auf einer ebenen Fläche eine 10 x 10 cm große Gravur auf einer gekrümmten Oberfläche, sodass sich das Ergebnis in Bezug auf die Größe nicht ändert. Um dieses Konzept besser zu verstehen, ist es ähnlich wie beim Entfernen des Etiketts von einem Glas: Das Etikett auf dem Glas ist gekrümmt, wenn Sie es entfernen und auf eine Ebene legen, wird es flach, aber in beiden Fällen ist das Etikett immer gleich und die Abmessungen ändern sich nicht.

Damit die Bewegungsschritte eingehalten werden, muss die Rotationswalze je nach Größe des Objekts, auf dem Sie die Lasergravur vornehmen möchten, unterschiedlich eingestellt werden. Im Detail können Sie sich über das Getriebe der Walze auf diese Maße beziehen, um die richtigen Schritte einzuhalten:

1: Der Abstand zwischen zwei Achsen beträgt 5 mm, geeignet zum Gravieren von Objekten mit einem Durchmesser von 6-38 mm

2: Der Abstand zwischen zwei Achsen beträgt 23 mm, geeignet zum Gravieren von Objekten mit einem Durchmesser von 38-70 mm

3: Der Abstand zwischen zwei Achsen beträgt 41 mm, geeignet zum Gravieren von Objekten mit einem Durchmesser von 70-102 mm

4: Der Abstand zwischen zwei Achsen beträgt 59 mm, geeignet zum Gravieren von Objekten mit einem Durchmesser von 102 bis 134 mm

5: Der Abstand zwischen zwei Achsen beträgt 77 mm, geeignet zum Gravieren von Objekten mit einem Durchmesser von 134 bis 166 mm

6: Der Abstand zwischen zwei Achsen beträgt 95 mm, geeignet zum Gravieren von Objekten mit einem Durchmesser von 166-200 mm

Mit der Longer Laser Rotary Roller können Sie die Funktionalität Ihres Longer Ray5 erweitern, da Sie viele Alltagsgegenstände wie Stifte, Gläser, zylindrische Objekte und vieles mehr problemlos gravieren können.

https://www.longer3d.com/collections/laser-engraver-accessories