Hotend-Ersatz für längere FDM-3D-Drucker

Hotend Replacement for Longer FDM 3D Printer

Wenn Sie einen FDM-3D-Drucker verwenden, müssen Sie möglicherweise das Hotend ersetzen. Tatsächlich kann ein kleiner Abstand zwischen Heatbreak und Nozzle oder ein Ausfall des Kühlkörperlüfters oder jede andere Art von Problem zu einer Verstopfung führen, die eine normale Extrusion während des Druckens verhindert, und die einzige Möglichkeit, den Fehler zu beheben, besteht darin, das Hotend zu zerlegen oder zu ersetzen.

Der Austausch des Hotends ist ein einfacher Vorgang, der jedoch äußerste Aufmerksamkeit erfordert.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um mit dem Austausch fortzufahren.

Demontage

1) Lösen Sie die Schraube, mit der der Thermistor befestigt ist, und entfernen Sie den Thermistor und den Temperatursensor

2) Zerlegen Sie das Hotend, lösen Sie dann die Schraube, mit der der Kühlkörper befestigt ist, und entfernen Sie den Kühlkörper

3) Entfernen Sie den PTFE-Schlauch aus dem Heatbreak

4) Falls das Ende des PTFE-Schlauchs beschädigt ist, schneiden Sie den beschädigten Teil ab und achten Sie darauf, einen vertikalen Schnitt in einem Winkel von 90 Grad vorzunehmen. Ein ungenauer Schnitt führt dazu, dass geschmolzenes Material während des Drucks austritt und eine neue Verstopfung verursacht. Um zu einem präzisen Schnitt zu gelangen, wird empfohlen, einen "PTFE-Cutter" zu verwenden, der als Zubehör für den 3D-Druck erhältlich ist, oder Sie können mit dem Drucken einer STL-Datei fortfahren, indem Sie auf thingiverse "PTFE-Schneider" suchen

Ersatz

1) Schrauben Sie den Heatbreak richtig in den Heatblock

2) Schrauben Sie die Düse in den Heizblock

3) Installieren Sie den Kühlkörper

4) Montieren Sie das Hotend am 3D-Drucker

5) Schrauben Sie die Düse ein wenig ab (etwa eine halbe Umdrehung) und führen Sie dann den PTFE-Schlauch ein, bis er mit der Düse auftrifft

6) Setzen Sie den Thermistor und den Temperatursensor in den Heatblock ein und befestigen Sie sie mit der entsprechenden Schraube

7) Erhitzen Sie das Hotend auf 200°C, dann schrauben Sie die Düse gut fest, damit sie mit dem PTFE-Schlauch und dem Heatbreak dicht ist

Sobald Sie diese Schritte abgeschlossen haben, ist das neue Hotend einsatzbereit.
Die richtige Montage gewährleistet einen guten Betrieb und vermeidet neue Verstopfungen durch Austreten von geschmolzenem Material zwischen Heatbreak und Düse.

https://www.longer3d.com/products/lk5-pro-fdm-3d-printer